Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 185

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 198

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 198

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 199

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 198

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 198

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 199

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 185

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 184

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 185

Warning: mysql_query(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 975

Warning: mysql_query(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 975

Warning: mysql_fetch_assoc() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00ff622/wp-content/plugins/maxblogpress-ninja-affiliate/ninja-affiliate-library/include/mbp-ninja-affiliate.cls.php on line 976
2010 September
In meinem iPhone Blog biete ich dir Tipps und Informationen rund ums iPhone

iOS 4.1 Jailbreak für manche Geräte verfügbar!

Dev-Team Logo

Dev-Team Logo

Seit langem warten wir auf eine Nachricht, die ihres Gleichen sucht. Das Dev-Team hat eine erste Beta-Version von redsn0w veröffentlicht, welche das Jailbreaken von manchen iOS 4.1 Geräten ermöglicht.

Zu diesen Geräten zählt das iPhone 3G und der iPod Touch 2G.

Außerdem gibt es momentan nur eine Version, die das Jailbreaken der Geräte mit einem Mac ermöglicht. Eine Windows-Version befindet sich gerade in den letzten Tests und wird demnächst auch veröffentlicht.

Das Dev-Team rät jedoch noch davon ab, einen SIM-Unlock in Verbindung mit diesem Jailbreak durchzuführen. Den Usern wird geraten auf die nächste Version des Pwnage-Tools zu warten, welche dann auch Geräte mit iOS 4.1 unterstützt.

HowTo: Wardriving mit dem iPhone

Gescannte Access Points nach ca 90min

Gescannte Access Points nach ca 90min

In diesem HowTo möchte ich mich nicht mit der Materie und der Frage “Was ist Wardriving?” beschäftigen, sondern einfach nur erklären, was ihr dafür braucht, und wie man das Ganze am geschicktesten macht.

Was brauch man für das Wardriving mit dem iPhone?

  1. ein iPhone natürlich (Jailbreak erforderlich!)
  2. App: WiFiFoFum (über Cydia erhältlich)
  3. genug Zeit

Einstellungen treffen

  1. Startet nun die App
  2. Geht auf Settings
  3. Folgende Einstellungen sind zu treffen, um genaue Ergebnisse aufzuzeichnen:
    Scan Frequency: 2 seconds
    RSSI Filter: 0
    Infrastructure: On
    Ad Hoc: On
    Secure: On
    Accuracy Filter: 20 meters
    Contribute: Eure Entscheidung

Nun ist die App vorbereitet. Ihr könnt nun einfach losziehen.

Wie zeichne ich nun die Access Points auf?

  1. Gehe auf Logging.
  2. Schaltet das Logging an.
  3. Gehe auf Networks.
  4. Drücke oben Start, wenn es noch nicht an ist.

Während das Logging aktiviert ist und die App nach Access Points sucht, geht das iPhone nicht in den Lock-Mode! Ihr könnt also so lange scannen, wie ihr wollt, ohne darauf zu achten, dass das iPhone an bleibt.

Nachdem ihr ein bisschen gesammelt habt, könnt ihr das Scanning stoppen und die Log-Datei wird erstellt. Diese könnt ihr euch dann sogar als E-Mail zuschicken lassen und in diversen Foren hochladen. Oder ihr könnt die Datei in Google Maps oder Google Earth importieren und seht dann die Access Points, die ihr gefunden habt.

Andere Funktionen von WiFiFoFum

Unter dem Tab Nearby könnt ihr die Access Points sehen, die bei euch in der Nähe schonmal gescannt worden sind. Ihr könnt zu jedem einzelnen auch die Details aufrufen.

Die Radar-Funktion bietet euch eine kleine Veranschaulichung der Access Points, die ihr gerade empfangen könnt. Leider ist diese Funktion aber noch ein wenig buggy.

Nach 2 Stunden scanning hatte mein iPhone 4 übrigens nur ca. 20% weniger Akku.

Hier übrigens mal noch ein paar der lustigsten SSIDs (WLAN-Namen), die wir so gefunden haben: Lustige WLAN-Namen.

Spätere Weiterverarbeitung der Logs

Wie schon gesagt, kann man die exportierten Logs auch weiter in z.B. Google Maps verwenden.

Voraussetzung dafür ist ein Google Account, unter dem man eigene Karten in Google Maps abspeichern kann.

  1. Geht auf Google Maps.
  2. Klickt auf Meine Karten
  3. Wenn ihr Google Maps zum ersten Mal benutzt, klickt auf Erste Schritte. Ansonsten auf Neue Karte erstellen.
  4. Dann gebt ihr einfach einen Titel ein und klickt oben auf Importieren.
  5. Es öffnet sich ein kleiner Dialog, in dem ihr dann einfach eure KML-, KMZ- oder GeoRSS-Datei hochladen könnt.
  6. Nach dem Upload seht ihr alle Access Points, die ihr gesammelt habt und links stehen auch nochmal die Namen.
  7. Ihr könnt dann noch einstellen, ob diese Karte öffentlich oder privat sein soll.
  8. Mit einem Klick auf Fertig speichert ihr die Karte ab. Das war’s.

Neuer Jailbreak für iOS 4.1? [UPDATE]

Noch kürzlich berichteten wir davon, dass ein neuer Jailbreak für das iOS 4.1 schon in den Startlöchern steht.

Nun gibt es neue Informationen zu diesem Jailbreak.

Die Sicherheitslücke befindet sich im Boot-ROM (iBSS). Besitzer von iPads und iPods können sich glücklich schätzen, da die Sicherheitslücke dort auch vorhanden ist. Somit wird es dann mit höchster Wahrscheinlichkeit einen Jailbreak für iPhone/iPod/iPad geben.

Wann der Jailbreak publiziert wird, ist allerdings nicht klar und das Dev-Team warnt noch davor, sein iOS auf 4.1 zu updaten. Wer also noch weiterhin einen Jailbreak nutzen möchte, bzw. Gebrauch von einem Unlock haben möchte, sollte lieber bei der Version 4.0 bleiben.

++++ UPATE ++++ UPATE ++++ UPATE ++++ UPATE ++++

Hier noch ein kleiner Auszug aus dem Dev-Team Blog. Daraus lässt sich klar schließen, dass in nächster Zeit noch nicht mit einem neuen Jailbreak gerechnet werden kann, da das ganze sonst in einem sinnlosen Katz- und Maus-Spiel enden würde.

So now, people will begin to ask: will there be a jailbreak for devices that shipped with 4.0.2/3.2.2, out of the box?

No, there won’t be.  FW 4.0.2/3.2.2 was *only* released to fix the jailbreakme hole.  With FW 4.1 still in its beta stages, it makes no sense to escalate the “cat & mouse” with Apple for FW updates that only fix the jailbreak holes. To quote WOPR, “the only winning move is not to play”.

Werden es die Jailbreaker bereuen?

Vor kurzen  kündigte Apple die neuen iPods an. Diese haben nun auch zwei Kameras um FaceTime zu unterstützen, doch damit iPhones mit dem iPod “FaceTimen” können, brauchen beide Geräte die aktuelle Version des iOS – also die Version 4.1.

Werden es nun viele iPhone-User bereuen, dass sie ihr iPhone jailbreaked haben?

Ich finde jeder sollte nun selber wissen, ob er sich von seinem Jailbreak lösen möchte. Ich persönlich werde das nicht tun, da ich keinen kenne, der sich einen neuen iPod zulegt und von daher wäre es sinnlos.

Außerdem steht ein neuer Jailbreak ja auch schon in den Startlöchern ;)

HowTo: Per SSH auf das iPhone connecten

PuTTY

PuTTY

Vorab: Um dieses HowTo durchführen zu können, braucht ihr einen Jailbreak. Das Verbinden via OpenSSH auf das iPhone ist eine tolle Sache, aber auch nicht ganz ungefährlich, da das root-Passwort überall von Anfang an das Selbe ist! Schaut also darauf, dass ihr OpenSSH wieder entfernt, wenn ihr es nicht mehr braucht.

OpenSSH installieren

  1. Öffnet Cydia und geht in die Suche.
  2. Dort gebt ihr “OpenSSH” ein. Dort erscheint dann “OpenSSH von Cydia/Telesphoreo (Netzwerk)“.
  3. Dieses Paket installieren. Ein Neustart ist nicht erforderlich.
  4. Nun ist OpenSSH installiert.

Auf das iPhone verbinden

  1. Verbindet euch am besten mit eurem WLAN.
  2. Um die IP des iPhones herauszufinden geht auf Einstellungen > Wi-Fi > auf den blauen Pfeil neben dem verbundenen WLAN drücken. Dort seht ihr eure IP. In diesem HowTo gehe ich nun von der 192.168.178.44 aus.
  3. Windows-User laden sich am besten das Programm “PuTTY” herunter, mit dem man sich mit den verschiedensten Protokollen verbinden kann.
    Linux-User können ganz gewöhnlich die Shell benutzen.
  4. Windows: Putty.exe starten > in das Textfeld die zuvor rausgesuchte IP eingeben > Verbinden.
    Linux: Shell öffnen$ ssh 192.168.178.44 -l root
  5. Als nächstes müsst ihr das Zertifikat zulassen. Einfach bestätigen.
  6. Danach wird nach einem Passwort gefragt. Dort einfach “alpine” eingeben. Bei PuTTY kann es sein, dass noch nach dem Usernamen gefragt wird. Als Usernamen bitte “root” eingeben.
  7. $ iPhone-4:~ root# … Nun haben wir es geschafft. Wir sind auf dem iPhone.

root-Passwort ändern

  1. Wenn ihr OpenSSH nicht entfernen wollt, könnt ihr alternativ auch das root-Password des iPhones ändern. Gebt dazu einfach in der Shell folgendes ein:
    $ passwd
  2. Gebt da dann einfach euer neues Passwort ein, wiederholt es und wichtig: Merkt es euch! Es ist dann nicht mehr änderbar.

OpenSSH wieder entfernen

  1. Öffnet Cydia und geht in die Paketverwaltung.
  2. Sucht da nach “OpenSSH” und drückt auf das Paket.
  3. Dann oben rechts auf “Verändern” gehen und “Entfernen” drücken.
  4. Das Ganze dann oben rechts noch Bestätigen.

Das ganze HowTo ist natürlich auch mit anderen Geräten, wie iPod, iPad möglich.

Ich hoffe, euch hat das kleine HowTo gefallen. Fragen könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben.