In meinem iPhone Blog biete ich dir Tipps und Informationen rund ums iPhone

Unsere Impressionen zur CeBIT 2011

CeBIT Logo

Die Messe neigt sich langsam dem Ende zu. Viel gab es zu sehen und das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Neben einem leckerem Schnitzel im Pressezentrum gab es das ein oder andere Fundstück in Sachen iDevices.

Außerdem haben wir an der Blogger-Tour von unseren Kollegen vom t3n Magazin teilgenommen.

Die t3n Blogger-Tour

Kommen wir am Besten zuerst zu der Blogger-Tour, an der wir teilgenommen haben, da diese die meiste Zeit unseres Aufenthaltes bei der CeBIT ausgemacht hat.

Insgesamt waren wir ca. 45 Blogger und haben alle ein kleines Headset bekommen, damit wir immer gut hören konnten, was gesagt wurde.
Besucht haben wir während der Tour folgende Stationen:

  • Nintendo -Neue Spiele-Konsole Nintendo 3DS
  • ASUS - Neueste Tablet-Modelle der Eee-Serie
  • Mozilla - Firefox 4 & Firefox for Mobile
  • Microsoft - Windows Phone 7 & Kinect für Xbox 360
  • AOE media – Magento & TYPO 3
  • Google - Google Apps & Google Enterprise

Da war also für jeden Blogger etwas dabei. An den Ständen durften wir dann die Spiele-Konsolen und Tablets auch mal ausprobieren. Bei Asus durften wir sogar in einen Hinterraum, wo sonst nicht jeder rein kommt. Dort wurden dann auch Fragen beantwortet, die gestellt wurden.
Am Interessantesten waren meiner Meinung nach die Stände AOE media, ASUS, Google und Mozilla. Insgesamt ging die Blogger-Tour ca. 2:30 Stunden. Danach ging es dann noch in die t3n-Lounge wo es gratis Getränke und kleine Snacks gab. Dort konnten wir uns dann auch noch ein bisschen mit den anderen Bloggern unterhalten.

Fazit der t3n Blogger-Tour

Eine gelungene Führung mit netten gleichgesinnten und interessanten Informationen.

Die CeBIT im Allgemeinen

Natürlich sind wir auch noch so ein bisschen auf der CeBIT herumgelaufen. Allerhand interessante Stände haben wir gesehen. Leider war Apple selber nicht auf der CeBIT vertreten. Dort hätte man sicherlich auch an Informationen kommen können, da wir ja auch einen Presse-Pass hatten.

An einem Stand gab es sogar iPhone 3G/3GS-Cases, die man selber bemalen konnte. Lustige Idee, oder? Von iPad-Cases mit integrierter Tastatur bis hin zu iPhone Docking-Stations war so gut wie alles vertreten. Sogar das kleinste Bluetooth-Stereo-Headset für iPhones gab es. Mit einem Preis von ca. 70$ jedoch recht teuer. Der Verkäufer meinte jedoch, es wäre ein erschwinglicher Preis. Da spalten sich nun die Meinungen.

Die Firma AIWI hat auch noch etwas cooles vorgestellt. Sie haben eine Software entwickelt, die es möglich macht, aus seinem iPhone einen Spiele-Controller zu machen. Dank des Gyro-Sensors, der verbaut ist, kann man es wie einen Wii-Controller nutzen. In Deutschland ist das noch nicht so verbreitet, aber soll auch noch kommen. Sollte man kein iPhone besitzen, kann man sich aber auch einen Wii-Ähnlichen Controller kaufen. Der Preis ist leider noch nicht bekannt.

Was wir leider vermisst haben, waren Autohalterungen für iPhones.

Zur Vermittlung von Informationen war das iPad in diesem Jahr übrigens sehr beliebt. An vielen Ständen waren iPads in Halterungen befestigt, worüber man sich über die Produkte und Dienstleistungen informieren konnte.

Besonders gefreut hat uns, dass die Windows Phones am Windows-Stand alle nicht so wirklich funktionieren wollten. *g*

Fazit der diesjährigen CeBIT

Nach insgesamt 2 Stunden Stau gab es sehr viel zu sehen. Besonders im Reseller-Bereich, wo wir dank unserer Presse-Pässe rein gekommen sind. An sich gab es aber wenig zu sehen, was iDevices betrifft. Meist wurden nur Cases oder Schutzhüllen angeboten. Jedoch gab es viele andere interessante Stände, die jedoch nichts mit iDevices zu tun hatten.

Bildergalerie


Comments

  1. Dominik says:

    Dann hat das mit dem Presseausweis ja doch noch geklappt :). Ich kannt wie schon gesagt nur die Variante, wo man ein paar Wochen vor Start der Cebit einen Antrag stellen muss.

Speak Your Mind

*