In meinem iPhone Blog biete ich dir Tipps und Informationen rund ums iPhone

App der Woche: Wunderlist

App der Woche - Wunderlist

Heute hat es Wunderlist aus dem Entwicklerhaus 6Wunderkinder zur App der Woche geschafft. Wie sich schon erahnen lässt kommt die App aus Deutschland. Wunderlist, gestartet als kleine Notizzettelverwaltung, ist inzwischen zur einer synchronisierenden Aufgabenverwaltung auf verschiedenen Plattformen herangewachsen.

[app 406644151]

Die iPhone App

Ich werde euch in diesem Artikel die iPhone Anwendung näher bringen. Erwähnenswert ist es aber, dass Wunderlist ebenfalls für Mac OS x, Windows, iPad, Android und einen Webbrowser verfügbar ist und untereinander automatisiert synchronisiert wird.

Startet ihr die App zum ersten Mal, könnt ihr zwischen Login und Registration entscheiden. Bei Beiden müsst ihr eure E-Mailadresse und Passwort zum Anmelden bzw. Registrieren eingeben. Ist dieser Schritt getätigt, taucht zunächst die Ansicht mit euren Listen auf. Zu Anfang dürfte die Liste “Eingang” bzw. “Inbox” vorhanden sein. Klickt ihr auf eine Liste, erscheinen alle Aufgaben zu dieser Liste, die ihr nach Belieben anschauen, bearbeiten oder löschen könnt. In der Aufgabenansicht kann mit dem obigen Feld eine neue Aufgaben erstellt werden.

Aufgaben können wie folgt bearbeitet bzw. erweitert werden:

  • Aufgabentitel bearbeiten
  • Aufgabe als erledigt markieren
  • Notiz anfügen (Es ist hierbei wirklich nur von einer Notiz die Rede)
  • Fälligkeitsdatum festlegen (nur Datum – keine Zeitangabe)
  • Erinnerung per Push und E-Mail
  • Liste wechseln
  • Aufgabe priorisieren (Aufgabe erhält eine Markierung und wird in den Aufgabenlisten an oberste Stelle aufgelistet)
  • Aufgabe löschen

Die Aufgaben werden nochmals gefiltert unter den Punkten “Priorisiert“, “Heute” und “Überfällig” dargestellt. Weitere Filterlisten sind unter den Punkt “Mehr” zu finden.

Einstellungen

Es gibt nicht viele, aber durchaus nennenswerte Einstellungen, die man anwenden kann. Folgende Einstellungen sind in der iPhone App vorhanden:

  • Hintergrund – hier hat man die Auswahl zwischen 12 Hintergrundbildern, die sich wirklich sehen lassen können
  • Datumsformat
  • Sprache – in der iPhone App besteht die Auswahl zwischen Deutsch und Englisch (bei anderen Plattformen sind mehr Sprachen vorhanden)
  • Aufgaben per E-Mail anlegen
  • Account bearbeiten, löschen und abmelden
  • Verlinkungen zur Entwickler Webseite, Twitter Account und Facebook Account
  • Credits ansehen

Plattformübergreifend

Wie schon erwähnt ist diese Anwendung sozusagen von jedem Computer, Smartphone oder Tablet zu erreichen. Mit der automatisierten Synchronisation der Aufgaben, kann man sich seine Todo’s ohne jegliche Installation von Zusatzprogrammen ansehen. Zwar weichen die Versionen der Anwendung ein wenig voneinander ab – zum Beispiel durch Sprachauswahl, Suchfunktion oder Größe, aber das stört bei der Benutzung nicht weiter.

Bewertung

Design:★★★★★ 
Benutzerfreundlichkeit:★★★★★ 
Performance:★★★★½ 
Produktivität:★★★★★ 
Preis:★★★★★ 
Durchschnitt:★★★★★ 

Fazit

Seit langem mal eine nützliche, nicht überladende, Anwendung mit der man Aufgaben verwalten kann. 6Wunderkinder haben hier ganz klar viel Wert drauf gelegt, dass die bloße Verwaltung von Aufgaben sehr produktiv bedienbar ist und das auf möglichst vielen Geräten. Zudem sieht die Anwendung auch noch sehr gut aus. Sie ist für jede Plattform kostenlos zu haben – ganz klar eine Empfehlung!

Bildergalerie


Comments

  1. Kai Neuwerth says:

    Ich nutze diese App auch schon recht lange und finde sie wirklich super! Echt empfehlenswert! :-)

  2. Delf Egge says:

    “Wunderlis”t ist womöglich nur der “erste Aufschlag”. Wir dürfen gespannt sein.

Speak Your Mind

*