In meinem iPhone Blog biete ich dir Tipps und Informationen rund ums iPhone

Könnte das Samsung Galaxy S3 ein iPhone-Killer werden?

Samsung Galaxy S3

Galaxy S3 - Foto: Samsung

Heute ist das Samsung Galaxy S3 erschienen.

Mit über neun Millionen Vorbestellungen hat das Galaxy S3 von Samsung sogar die Vorbestellrekorde vom iPhone 4S gebrochen. Und Samsung hat Apple vor kurzem als Hersteller mit den meisten Smartphone-Verkäufen abgelöst. Das iPhone rangiert seitdem nur noch auf dem zweiten Platz. Daher fragt man sich, ob das Galaxy S3 zum iPhone-Killer werden könnte.

Warum sind alle so wild auf das Galaxy S3?

Schon das Galaxy S2 war ein voller Verkaufserfolg und fand viele begeisterte Anhänger. Mit seinem großen 4,8″ HD Super AMOLED Display bietet das Galaxy S3 ein wesentlich größeres Display als das iPhone 4S. Zum Vergleich: dieses hat nur ein 3,5″ Display. Große Displays werden scheinbar immer beliebter. Das Galaxy Note, ein anderes Smartphone von Samsung, besitzt sogar ein 5,3″ großes HD-Display. Doch diese Größe wird von vielen als zu groß empfunden, daher gilt das 4,8″ Display des Samsung Galaxy S3 unter Samsung-Fans als ideale Größe für ein Smartphone, da man es so auch noch mit einer Hand gut bedienen kann. iPhone-Fans sehen das hingegen teilweise etwas differenzierter….

Das folgende Video zeigt einen kurzen Vergleich zwischen dem iPhone 4S und dem Galaxy S3:

Das Galaxy S3 verfügt über einen Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz. Insgesamt arbeiten also vier Prozessorkerne in dem Smartphone. Erste Berichte bestätigen auch, dass die Darstellungen absolut flüssig sind und es zu keinerlei Verzögerungen kommen soll.

Neben der beeindruckenden Hardware besitzt das Galaxy S3 allerdings auch einige softwareseitige Neuerungen. So erkennt es etwa, wenn man auf das Display schaut und schaltet dann automatisch das Display wieder an. Auch eine Sprachsteuerung à la Siri ist mit an Bord.

Cool ist zum Beispiel auch die Möglichkeit Videos als Popup darzustellen und gleichzeitig anderen Dingen nachzugehen. So kann man etwa gleichzeitig im Internet surfen oder E-Mails schreiben.

In seiner Werbung betont Samsung, dass das Galaxy S3 für Menschen konzipiert wurde, was auch durch fließende organische Formen und Rundungen zum Ausdruck gebracht werden soll. Der Werbespot zeigt weniger das Smartphone, als viel mehr Menschen und alltägliche Situationen, in denen das Galaxy S3 eine Rolle spielen könnte:

Das iPhone 5 kommt bald

Um noch einmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, ob das Galaxy S3 ein iPhone-Killer werden könnte, kann man sagen, dass es momentan durchaus die Fähigkeit dazu hätte. Das Galaxy S3 macht einen wirklich guten Eindruck und hat tolle Funktionen zu bieten. Auch Android hat sich gemausert und konnte mich in der aktuellen vierten Version überzeugen. Einige Dinge gefallen mir sogar besser als beim iPhone, beispielsweise die Möglichkeit seine Apps auf dem Homescreen anzuordnen wie man will und auch Widgets finde ich eine ziemlich gute Sache, um nicht immer in eine Anwendung wechseln zu müssen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass das iPhone 5 hardwaretechnisch aufholen wird und auch ein größeres Display spendiert bekommt. Die Größe des Galaxy S3 finde ich eigentlich ziemlich gut gewählt, meinetwegen könnte auch das iPhone 5 so ein großes Display spendiert bekommen. Glaubt man aber aktuellen Gerüchten, wird es nicht ganz so groß ausfallen.

Zudem sollte Apple an seinem iOS feilen und dieses um weitere Möglichkeiten erweitern. Die Möglichkeit Apps individuell anzuordnen und vielleicht auch auszublenden sowie Widgets wären eine nette Erweiterung des Betriebssystems. Denn die Verwaltung in Ordnern stößt irgendwann auch an seine Grenzen.

Da Apple ein innovatives Unternehmen ist und vor allem den Vorteil hat, über ein komplexes System von aufeinander abgestimmten Geräten zu verfügen, mache ich mir eigentlich keine Sorgen, dass das Galaxy S3 ein iPhone-Killer werden könnte. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Apple mit seinem neuen iPhone auch Vorbestellrekorde brechen wird.

Oder wie ist eure Meinung dazu? Was sagt ihr zum Galaxy S3? Muss sich Apple Sorgen machen?


Speak Your Mind

*